Angebot für Arbeitgeber

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements bezweckt speziell das betriebliche Eingliederungsmanagement, BEM, dass erkrankte Mitarbeiter ihre Arbeitsunfähigkeit schrittweise überwinden und möglichst ihren Arbeitsplatz behalten. Basis ist stets §84, Abs.2 des neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX).

Betriebliche Wiedereingliederung erkrankter Mitarbeiter
Frühzeitiges Handeln bei Arbeitsunfähigkeit eines Mitarbeiters ist wichtiger denn je. Professionelle Beratung ermöglicht die schnelle Wiedereingliederung. 

Gemeinsam vereinbaren wir die Meilensteine auf dem Weg zur möglichst dauerhaften Wiedereingliederung. Im Bedarfsfall klären bzw. moderieren wir Fragen auf Seiten des betroffenen Mitarbeiters, Ihnen als sein Arbeitgeber oder der Leistungserbringer wie Ärzten, Versicherungen oder auch öffentlicher Institutionen wie dem Integrationsamt.

Alle am Wiedereingliederungsprozess Beteiligten, wie z.B. der Betriebs- bzw. Personalrat, die Vertretung für Schwerbehinderte, der Betriebsarzt, etc., können auf unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung als Reha-Berater zählen. Werte wie Integrität und Transparenz, Fairness und Zuverlässigkeit sind dabei stets die Basis unseres Handelns.


Implementieren eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)

Sollten Sie daran interessiert sein, ein eigenes Betriebliches Eingliederungs­management zu implementieren, assistieren wir gern dabei. Mit Ihnen entwickeln wir ein auf Ihr Unternehmen abgestimmtes Konzept und begleiten die Umsetzung. Wir beraten hinsichtlich der erforderlichen Strukturen, auf interne Standards abgestimmte Abläufe und deren Einbettung in bestehende Unternehmensprozesse, entsprechende Formulare sowie im Hinblick auf ein entsprechendes Monitoring.

Wir kümmern uns. Versprochen.